zurück

Fintech Scalable Capital schnappt sich IT-Spezialist von Allianz GI


08.12.2017 14:48 Uhr

Scalable Capital hat einen neuen Technik-Vorstand: Der Informatiker Thiemo Krink verlässt Allianz Global Investors und wechselt als CIO zum Robo-Advisor nach München. Vor seiner Zeit bei der Allianz lehrte Krink das Fach Computer Science an der Universität Aarhus in Dänemark.

Scalable Capital verstärkt sein Management-Team mit Dr. Thiemo Krink als Chief Investment Officer (CIO). Der Informatiker stößt von Allianz Global Investors zu Scalable Capital, wo er als Europa-Chef für Portfoliorisiken aktiv war und zuletzt als Portfoliomanager für die Bereiche Multi Asset, Alternatives und Insurance gearbeitet hat. Vor seiner Zeit bei der Allianz SE war er außerordentlicher Professor für Computer Science an der Universität Aarhus in Dänemark.

„Thiemo Krink bringt alles mit, was wir als schnell wachsendes Technologieunternehmen im Finanzsektor suchen: Langjährige Erfahrung im Investment- und Risikomanagement, technisch-interdisziplinärer Hintergrund und echte Leidenschaft für Softwareentwicklung“, sagt Erik Podzuweit, Mitgründer und Geschäftsführer von Scalable Capital.

Krink wird den quantitativen und computergesteuerten Investmentansatz des Vermögensverwalters gemeinsam mit dem Mastermind hinter der eigens entwickelten Risikomanagement-Technologie, dem Mitgründer und wissenschaftlichen Beirat Prof. Dr. Stefan Mittnik, sowie dem verantwortlichen Geschäftsführer und Mitgründer, Florian Prucker, weiterentwickeln.

„Scalable Capital hat eine Investmentlösung mit exzellenter Risikomanagement-Technologie für Privatanleger entwickelt. Dieser Ansatz stand zuvor nur wenigen großen institutionellen Investoren zur Verfügung. Das hat mir imponiert. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und werde insbesondere meine Kenntnisse im Bereich maschinelles Lernen einbringen", so Krink.

Über Dr. Thiemo Krink

Thiemo Krink war seit 2006 für die Allianz SE tätig, zuletzt als Portfoliomanager für die Bereiche Multi Asset, Alternatives und Insurance bei Allianz Global Investors. Dabei hat er liquide Alternatives und Hedging-Strategien für die Allianz und Drittkunden in Europa verwaltet und entwickelt.

Bevor Thiemo Krink in das Portfoliomanagement wechselte, war er Europa-Chef für Portfoliorisiken bei Allianz Global Investors. In seiner Zeit bei der Allianz Investment Management SE in den USA leitete er unter anderem ein globales Projekt zur Entwicklung einer Derivate-Hedging-Plattform zur Absicherung von Garantierisiken in Lebens-versicherungen. Davor war er für die Allianz als Investmentmanager in München und Mailand tätig und implementierte ein System zur strategischen Portfolio-Optimierung.

Vor seiner Zeit bei der Allianz war er Associate Professor für Computer Science an der Universität Aarhus in Dänemark. Als Experte für Optimierung (evolutionäre Algorithmen) und Data Mining hat er über 40 wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Sein Fokus lag auf angewandter Forschung in den Bereichen Bioinformatik, Elektrotechnik, und Finanzwesen. 

(MvA)

in Kooperation mit
€uro FundResearch

Rechtliche Hinweise   Impressum
Copyright © 2017 Fondsconsult